Vorstand

Der Vorstand setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen.

Rupert Wimmer, Co-Präsidium

"Bei Diskussionen über den Verkehr haben alle das Gefühl, Experten zu sein. Die Aufgabe des Verkehrsingenieurs ist, die oft harten Auseinandersetzungen um die beste Lösung mit fundiertem Fachwissen zu unterstützen und sachliche Entscheidungsgrundlagen aufzuarbeiten. Hierfür erachte ich eine qualitativ hochstehende Aus- und Weiterbildung, eine zielgerichtete, praxisorientierte Forschung sowie den Austausch unter Fachkollegen als Voraussetzung. Deswegen engagiere ich mich in der SVI."

Benoît Ziegler, Co-Präsidium

"Die Mobilität ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Alltags. Die zur Verfügung stehenden Verkehrsangebote bestimmen die Art, wie wir uns fortbewegen. Die Verkehrsinfrastrukturen und deren Ausgestaltung prägen – auf mehr oder weniger zweckmässige Art – die Struktur unserer Umgebung und beeinflussen vor allem die Art, wie wir den öffentlichen Raum wahrnehmen. Der Verkehrsingénieur trägt somit eine wichtige Verantwortung für die Qualität unseres Lebensraums. Durch mein Engagement in der SVI möchte ich zu einem Erfahrungsaustausch unter den Fachleuten beitragen und dadurch einen Beitrag dazu leisten, die Lebensqualität insbesondere im städtischen Umfeld zu verbessern."

Barbara Auer, Kommunikation / Publikationen

"Nach einigen Jahren als Verkehrsplanerin in der Privatwirtschaft habe ich mich auf den Bereich der Fuss- und Veloverkehrsplanung spezialisiert und durfte lange die Fachstelle Langsamverkehr des Kantons Basel-Stadt führen. Seit 2009 widme ich mich auf konzeptioneller und planerischer Ebene den gesamtverkehrlichen Fragestellungen eines Stadtkantons. Die zahlreichen Ansprüche seitens der Bevölkerung, der Umwelt und der Wirtschaft in einer so dichten Stadt aufeinander abzustimmen, stellt grosse Herausforderungen dar. Dabei bieten der Wissenstransfer unter Fachleuten sowie der Erfahrungsaustausch und die Zusammenarbeit unter den Städten / Kantonen eine grosse Chance, die es zu nutzen gilt."

Frank Bruns, Forschung

"Mobilität und Verkehr ermöglichen uns vielfältige soziale, gesellschaftliche und wirtschaftliche Chancen. Mobilität und Verkehr ökologisch und ökonomisch verträglich zu gestalten, ist eine grosse Herausforderung. Den Chancen und Herausforderungen nehme ich mich mit Freude und Interesse beruflich und privat an. Vielschichtigkeit und Facettenreichtum des interdisziplinären Themas, wie auch, dass jedermann beim Thema zu Recht mitreden kann und soll, fordern und faszinieren mich."

Carsten Hagedorn, Veranstaltungen / Aus- und Weiterbildung

"Verkehrsplanung sollte das Ziel verfolgen, Mobilität für alle Menschen im jeweiligen Planungsraum zu ermöglichen. Dazu müssen alle Verkehrsmittel und Mobilitätsformen berücksichtigt werden. Die verschiedenen Ansprüche sind aufeinander abzustimmen und gegeneinander abzuwägen. Dieses Abwägen und Abstimmen ist ein politischer Prozess, in den sich die Verkehrsplanung gestaltend einbringen muss. Der SVI als wichtiger Interessensvertreter der Verkehrsplanung muss dabei den Blick auf alle Verkehrsmittel und Mobilitätsformen behalten. Im SVI engagiere ich mich daher, damit wir als Fachleute für Verkehrsplanung die integrierte Verkehrsplanung auch in Zukunft weiterentwickeln und weiterverfolgen."

Roland Frei, Finanzen / Prozesse

„Mehr Mobilität, weniger Verkehr – das wünschen wir uns eigentlich alle. Uns Verkehrsplanerinnen und Verkehrsplaner fordert dies täglich heraus. Im Spannungsfeld zwischen Politik, Bevölkerung, Wirtschaft und weiteren Fachdisziplinen schaffen wir mit Erfahrung und Fachwissen fundierte Fakten und tragen zu einer sachlichen Diskussion bei. Wir engagieren uns in Ingenieur-, Planungs- und Beratungsbüros, in allen Ebenen der Verwaltung sowie in der Forschung und Lehre. Das Spektrum reicht von Verkehrsgrundlagen über strategische Planungen bis hin zum baulichen Randstein. Gemeinsam mit der SVI setze ich mich für die Pflege unseres geschätzten Netzwerks ein.“

Julian Baker, Veranstaltungen / Aus- und Weiterbildung / Regionalgruppen