raster
09.12.2014
Slideroverlay
Erreichbarkeit und Produktivitätsgewinne
DatumDienstag, 9. Dezember 2014
Zeit18:40 Uhr bis 20:40 Uhr
Ort

Zürich, Europaallee, PH SiZi LAB-F015

OrtsbeschreibungAusgang «Sihlpost» (Gleis 51-54), Zugang über Treppe zu Gebäude LAB
TitelWelches Geschwindigkeitsniveau braucht eine Stadt?
ReferentKay Axhausen studierte Bauingenieurwesen in Karlsruhe und Madison, WI. Nach Promotion, Post-Doc und Professuren in London, Innsbruck ist er seit 1999 Professor für Verkehrsplanung an der ETH Zürich. Seine Schwerpunkte sind die Messung, Modellierung und Simulation des Verkehrsverhaltens.
ThemenbeschreibungGesellschaften wählen das Geschwindigkeitsniveau, das sie sich wünschen, im Rahmen der vorhandenen Technologien und ihrer Zahlungsbereitschaft. Sie wählen es kurzfristig durch die implizite oder explizite Bewirtschaftung der vorhandenen Kapazitäten und langfristig durch die Bereitstellung von Kapazitäten im Strassen- und ÖV-Netz. Diese Entscheidungen sind in der Regel nicht explizit, sondern hängen von dem Selbstbild ab, das die jeweilige Gesellschaft von sich hat oder erreichen will. Was vor allem fehlt ist eine Diskussion über die Nutzen und Kosten dieser Systemgeschwindigkeiten.
Der Vortrag wird die systemischen Zusammenhänge aufzeigen und mit aktuellen empirischen Beispielen belegen. Der Kontrast zwischen der Schweiz und Singapur wird helfen, die Notwendigkeit der Diskussion auf zu zeigen.
DokumentPräsentation