raster
14.08.2014
Slideroverlay
Space of Flows: Städtebau in einem dynamischen Kontext
DatumDonnerstag, 14. August 2014
Zeit18:15 Uhr
OrtBern
OrtsbeschreibungBern, Rathaus, Rathausplatz 2, Sitzungszimmer 7, 2. Stock
TitelSpace of Flows: Städtebau in einem dynamischen Kontext
Referent

Han van de Wetering, Van de Wetering Atelier für Städtebau GmbH

Han van de Wetering (Dipl. Ing. TU) ist Städtebauer und spezialisiert auf die integrale, dynamische, massstabsübergreifende Planung von Siedlung und Verkehr. Mit seinem in 2007 gegründeten Entwurfsbüro «Van de Wetering Atelier für Städtebau» gewann er viele Wettbewerbe für Bahnhofsgebiete, Stadtstrassen und Autobahnkorridore. Er leitet und begleitet diverse komplexe Städtebau- und Verkehrsprojekte in verschiedenen europäischen Städten.

ThemenbeschreibungDie Abstimmung zwischen Städtebau und Verkehr beschränkt sich meistens auf die Strassenraumgestaltung. Eine Temporeduktion und die Betrachtung der Stadt als «Space of Places» scheinen dabei die wichtigsten Prämissen zu sein für ein verträgliches Nebeneinander von Siedlung und Verkehr. Die Stadt ist jedoch auch Ort der Bewegung, was heute kaum thematisiert wird. Die Geschwindigkeit der Verkehrsströme hat Auswirkungen auf Nutzungen, Körnigkeit der Bebauung und Orientierung. Ausserdem sind auch bei höheren Geschwindigkeiten attraktive Stadträume möglich. Die städtebauliche Auseinandersetzung mit dieser «Space of Flows» (gemäss Castells) ist das zentrale Thema dieses Referats.
UnterlagenFlyer
DokumentePräsentation Han van de Wetering